Säugling bleibt unverletzt Laster schiebt Auto auf die Leitplanke

Beim Unfall  entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50 000 Euro. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer
Beim Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50 000 Euro. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Bei einem spektakulären Unfall in Waiblingen ist eine Frau leicht verletzt worden, ein Baby im Wagen blieb unversehrt. Das Auto war mit einem Laster zusammengestoßen und auf eine Leitplanke gedrückt worden.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Auf der Westumfahrung in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) hat sich am Montag ein Unfall ereignet. Eine 32-jährige VW-Fahrerin war gegen 15.30 Uhr von Fellbach in Richtung Waiblingen gefahren. Beim Linksabbiegen in Richtung Schmiden übersah sie einen entgegenkommenden Laster. Der Pkw wurde bei dem Unfall auf die Leitplanke geschoben. Die Frau wurde leicht verletzt, ihr einjähriges Kind blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme umgeleitet.




Unsere Empfehlung für Sie