Salone del Mobile Eindrücke von der weltgrößten Möbelmesse

Von bkü 

Die internationale Möbelmesse lockt wieder Hundertausende Besucher nach Mailand. Modisch, verrückt oder utopisch – die Ausstellung in Bildern.

Langweiliger Arbeitsplatz ade: Diese schwungvollen Schreibtische bieten Platz für mehrere Personen. Obwohl das Möbelstück futuristisch wirkt, ist das Design eher schlicht gehalten. Foto: Courtesy Salone del Mobil.Milano/Andrea Mariani 12 Bilder
Langweiliger Arbeitsplatz ade: Diese schwungvollen Schreibtische bieten Platz für mehrere Personen. Obwohl das Möbelstück futuristisch wirkt, ist das Design eher schlicht gehalten. Foto: Courtesy Salone del Mobil.Milano/Andrea Mariani

Mailand - Ob praktisch, pompös oder stilvoll – Möbel begleiten uns durch den Alltag. Die internationale Möbelmesse in Mailand stellt jedes Jahr aktuelle Trends und Neuheiten vor und ist weltweit die größte ihrer Art.

Fast eine halbe Million Menschen kommen dafür jährlich nach Mailand. Es finden fünf Ausstellungen parallel statt, die in der Stadt verteilt zu finden sind. Fünf Tage lang können Besucher die Arbeit der zeitgenössischen Designer betrachten.

Qualität und Innovation werden auf der Mailänder Möbelmesse groß geschrieben. „Der Salone del Mobile ist ein Anziehungspunkt für Innovation“, sagt der Präsident des Salone del Mobile, Claudio Luti. Ziel sei es, Möbel zu designen, die „Emotionen übertragen, zum Träumen anregen und die Erinnerungen hinterlassen.“

Die Messe hat noch bis Sonntag, 9. April, täglich von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Am Samstag und Sonntag sind alle Besucher willkommen, ansonsten ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet.