Sami Khedira im Aktuellen Sportstudio Ex-VfB-Spieler liebäugelt mit Wechsel nach England

Sami Khedira im Trikot des VfB Stuttgart: Der Weltmeister will offenbar von Italien auf die Insel wechseln. Foto: baumann/Hansjürgen Britsch
Sami Khedira im Trikot des VfB Stuttgart: Der Weltmeister will offenbar von Italien auf die Insel wechseln. Foto: baumann/Hansjürgen Britsch

Der Ex-VfB-Spieler Sami Khedira besucht das Aktuelle Sportstudio des ZDF und gibt Einblicke in seine Zukunftsplanung. Die Lust des Turiners auf den Fußball in der Premier League ist dabei offensichtlich.

Stuttgart - Der bei Juventus Turin aussortierte Rio-Weltmeister Sami Khedira hat offen mit einem Wechsel nach England geliebäugelt. „Ich schaue mal, was geht. Ich würde mich unheimlich freuen, wenn ich mich einem Premier-League-Klub anschließen könnte“, sagte der 77-malige Fußball-Nationalspieler im Aktuellen Sportstudio des ZDF. 

Lesen Sie hier: Der Newsblog zum VfB Stuttgart

Er sei ein „unheimlicher Fan“ der höchsten englischen Spielklasse. „Definitiv würde mich die Premier League reizen“, ergänzte Khedira und bestätigte zugleich laufende Gespräche. Er habe den Kontakt mit seinen ehemaligen Trainern Jose Mourinho, derzeit Teammanager bei Tottenham Hotspur, und Carlo Ancelotti, Coach des FC Everton, „unabhängig von meiner sportlichen Situation“ nie verloren. 

Khedira spielt seit 2015 bei Turin

Khedira spielt unter Trainer Andrea Pirlo bei Juve keine Rolle mehr. Für die Champions League wurde der 33-Jährige nicht gemeldet, auch in der Liga wurde Khedira in dieser Saison bisher nicht eingesetzt. Medienberichte, wonach Khedira eine Abfindung und eine vorzeitige Vertragsauflösung angeboten worden seien, wies er zurück: „Ich habe im Verein mit keiner einzigen Person über irgendwelche finanziellen Belange gesprochen. Das stimmt absolut nicht.“

Der Ex-Stuttgarter, der seit 2015 für Turin spielt und beim italienischen Rekordmeister noch einen Vertrag bis Juni 2021 besitzt, wurde in der Vergangenheit mehrfach von Verletzungen zurückgeworfen. In der vergangenen Saison absolvierte Khedira nur 18 Pflichtspiel-Einsätze für Juventus.




Unsere Empfehlung für Sie