Samstag in der Martinskirche Orgelmusik mit Sindelfinger Vokalkabinett

Das junge Sindelfinger Vokalkabinett gestaltet am Samstag zusammen mit Wolfram Graf den Abschluss der Orgel-Reihe Foto: red/red
Das junge Sindelfinger Vokalkabinett gestaltet am Samstag zusammen mit Wolfram Graf den Abschluss der Orgel-Reihe Foto: red/red

Am Samstag, 27. März, findet die nächste Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Orgelmusik zur Passion“ in der Sindelfinger Martinskirche statt. Diesmal mit Chorgesang und barocken Instrumenten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Am Samstag, 27. März, findet die nächste Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Orgelmusik zur Passion“ mit musikalischen Andachten in der Sindelfinger Martinskirche statt. Bezirkskantor Daniel Tepper will den Menschen in Sindelfingen und Umgebung auf diese Weise ein pandemiekonformes Musikerlebnis ermöglichen.

Insgesamt geplant sind acht Termine an vier Samstagen. Nach jeweils zwei Darbietungen an den beiden vergangenen Samstagen stehen um 17 und um 18.30 Uhr die nächsten Andachtstermine in dem romanischen Kirchenbau an. Zu Gast ist diesmal das Sindelfinger Vokalkabinett mit Cornelia Fahrion (Sopran). Das exklusive Ensemble setzt sich aus jungen Musikstudenten und semiprofessionellen Sängern aus ganz Süddeutschland zusammen.

Zur weiteren Begleitung spielt das Consortium Instrumentale auf Barockinstrumenten. Vortragende sind Theresia Hanke und Patrizia Bieber (Geigen), Lukas Hanke (Bratsche) Hugo Rannou (Cello) und Ulrike Klamp (Kontrabass). Den Orgelpart übernimmt Kirchenmusikdirektor Ingo Bredenbach. Der Professor für Orgelliteraturspiel und Orgelspiel ist Kantor der Tübinger Stiftskirche und Bezirkskantor im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen. Sindelfingens Bezirkskantor Daniel Tepper übernimmt die musikalische Gesamtleitung.

Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach und Jan Dismas Zelenka. Die Liturgie hält Pfarrer Manuel Hörge.

Wegen der aktuellen Abstands- und Hygieneauflagen ist die Besucherzahl bei diesen musikalisch-liturgischen Veranstaltungen begrenzt. Die beiden Andachten dauern jeweils rund 40 Minuten. Der Eintritt ist frei, um Spenden (Richtwert: fünf bis zehn Euro) wird gebeten. Weitere Informationen finden sich unter www.martinskantorat.de auf der Homepage der Gemeinde. (red)




Unsere Empfehlung für Sie