Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart Österreichischer Stürmerstar äußert sich zu seiner Zukunft

Sasa Kalajdzic war bei der EM im Einsatz. In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf die Österreicher im Trikot des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler 14 Bilder
Sasa Kalajdzic war bei der EM im Einsatz. In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf die Österreicher im Trikot des VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart ist derzeit ein gefragter Mann. Am Rande des Trainingslagers im österreichischen Kitzbühel äußerte sich der 24-Jährige unter anderem zu seiner sportlichen Zukunft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kitzbühel - Sasa Kalajdzic sorgte nicht nur während der abgelaufenen Bundesliga-Saison beim VfB Stuttgart für Furore. Auch bei der EM 2021 machte der 24-Jährige auf sich aufmerksam – war er es doch, der der beeindruckenden Gegentorlos-Serie des späteren Europameisters Italien im Achtelfinale von Wembley ein jähes Ende setzte.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Wie es für Jordan Meyer weitergehen könnte

Mittlerweile hat sich der österreichische Nationalspieler seinen Teamgefährten in Tirol angeschlossen und weilt mit den Profis des VfB Stuttgart im Trainingslager in Kitzbühel. Im Zuge eines Blitzturniers am vergangenen Dienstag kam Kalajdzic bereits zumindest über 20 Minuten zum Einsatz. Auch dort wartete der gebürtige Wiener mit einer spektakulären Aktion auf, als er beim 1:1 gegen den FC Liverpool mit der Hacke für Philipp Förster auflegte, der die zwischenzeitliche Führung für den Club aus Cannstatt erzielte.

Das sagt Kalajdzic zu seiner Zukunft

An diesem Donnerstag stand der zwei Meter große Angreifer in Kitzbühel den anwesenden Journalisten im Rahmen einer Medienrunde Rede und Antwort. Dabei ging es natürlich auch um die Zukunft des Stürmerstars – und die Frage, was passieren muss, damit er über einen etwaigen Vereinswechsel nachdenkt. „Rein theoretisch müsste es einfach passen“, so Sasa Kalajdzic. „Wenn ich und die Personen, deren Meinung mir am wichtigsten ist, der Meinung sind, dass es etwas gibt, das mich wirklich beeindruckt und wo ich sage, das möchte ich machen, dann mache ich das auch.“

Ein solches Angebot liege zum jetzigen Zeitpunkt indes nicht vor. Der 24-Jährige sieht sich in der Frage zudem nicht unter Zeitdruck. „Es gibt keine Deadline in der Art und Weise, das wäre nicht sehr sinnvoll.“ Und auch ein neuer Kontrakt beim VfB Stuttgart sei für Sasa Kalajdzic eine Option. „Natürlich kann ich mir vorstellen, meinen Vertrag zu verlängern. Warum sollte ich das nicht können? Aber auch da muss natürlich alles passen. Ich bin da ganz entspannt.“




Unsere Empfehlung für Sie