SC Magdeburg gegen THW Kiel TV-Panne bei Handball-Topspiel - ARD entschuldigt sich

Von red/dpa 

Der ARD ist während der Übertragung des Handball-Topspiel zwischen dem SC Magdeburg und Rekordmeister THW Kiel eine Panne unterlaufen. Die ARD entschuldigte sich kurze Zeit später.

Beim Spiel zwischen Magdeburg Kiel kam es in der ARD zu einer Panne. Foto: dpa
Beim Spiel zwischen Magdeburg Kiel kam es in der ARD zu einer Panne. Foto: dpa

Magdeburg - TV-Panne beim Topspiel der Handball-Bundesliga: Kurz vor Schluss des Bundesligaduells zwischen dem SC Magdeburg und Rekordmeister THW Kiel (32:31) hat die ARD am Samstagabend die Übertragung des Livespiels beim Stand von 32:30 für Magdeburg vorzeitig beendet. Statt der dramatischen Schlussphase waren die Werbung und dann die Ziehung der Lottozahlen zu sehen.

Die ARD entschuldigte sich via Twitter für die Panne, die den Unmut vieler Zuschauer hervorrief. „Liebe Handball-Fans! Wir bitten aufrichtig um Entschuldigung, dass Sekunden vor dem Ende des dramatischen Live-Spiels Magdeburg - Kiel offenbar aufgrund technischer Probleme in die Werbung geschaltet wurde. Wir analysieren derzeit den Fehler“, hieß es in einem Tweet der Sportschau.

Kurze Zeit Später twitterte die Sportschau einen Link zu den letzten zwei Minuten des Spiels: