Schäferlauf in Markgröningen Was Sie noch nicht über das Traditionsfest wussten

Von pho 

An diesem Freitag beginnt das Traditionsfest in Markgröningen. Wir haben zehn Fakten zu der Veranstaltung gesammelt, die Schäferlauf-Anfängern und -Fortgeschrittenen unbekannt sein dürften.

Dafür ist der Schäferlauf bekannt: barfuß über das Stoppelfeld rennen. Weitere, eher unbekannte Fakten finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: dpa 11 Bilder
Dafür ist der Schäferlauf bekannt: barfuß über das Stoppelfeld rennen. Weitere, eher unbekannte Fakten finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: dpa

Markgröningen - An diesem Wochenende steht wieder der Schäferlauf in Markgröningen an. Die Stadt wird dann mehrere Tage lang im Ausnahmezustand sein, mit knapp 100 000 Besuchern wird gerechnet. Das Highlight des Festes, das Barfuß-Rennen über das Stoppelfeld, ist weit über den Kreis Ludwigsburg hinaus bekannt.

Es gibt allerdings auch ein paar Fakten zu dem Traditionsfest, die nur den Wenigsten außerhalb Markgröningens bekannt sein dürften. Beispielsweise, dass man sich für das Fest im Grunde den falschen Patron rausgesucht hat. Oder dass seit zehn Jahren ein längst ausgestorbener schwäbischer Dudelsack für die Hirtenmusik verwendet wird. Und der Pop-Sänger Philipp Poisel hat auch etwas mit dem Schäferlauf zu tun. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie für weitere Fakten.