Schauergeschichten aus dem Kreis Ludwigsburg Hier spukt es im Landkreis

Von pho 

Kopflose Reiter, ein Pudel auf einem Goldschatz oder ein Teufelsbeschwörer aus Schwieberdingen: der Landkreis Ludwigsburg hat viele Gruselgeschichten zu bieten.

Kopflose Reiter gibts nicht nur in Sleepy Hollow oder wie hier auf dem Bild von John Quidor, sondern auch im Landkreis Ludwigsburg. Gruselige Geschichten finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Verleih 13 Bilder
Kopflose Reiter gibts nicht nur in Sleepy Hollow oder wie hier auf dem Bild von John Quidor, sondern auch im Landkreis Ludwigsburg. Gruselige Geschichten finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Verleih

Ludwigsburg - Die Zeit der Geister naht, Halloween steht vor der Tür. Aus diesem Anlass haben wir zwölf Gruselgeschichten aus dem Landkreis Ludwigsburg gesammelt, die es in sich haben. Wer beispielsweise denkt, kopflose Reiter gibts nur in Hollywood-Gruselstreifen, täuscht sich: der Vaihinger Ortsteil Ensingen hat mit seinem „Schanzenreiter“ auch eine solche Schauergestalt zu bieten. In Markgröningen wiederum gibt es eine Geisterkutsche in einem unterirdischen Gang, die zu einem Pudel fährt, der einen Goldschatz bewacht. Und natürlich ranken sich manche Gruselgeschichten um die zahlreichen Schlösser im Landkreis.

Manche der Geschichten werden in den jeweiligen Orten traditionell weitererzählt, die Stadtarchive waren bei der Recherche behilflich. Auch ein Blick in Heimatgeschichte-Magazine hat bei der Recherche geholfen, wie beispielsweise die „Schorndorfer Heimatblätter“ im Falle des Hexers von Schwieberdingen. Eine interessante Sammlung an weniger bekannten Sagen in und um Stuttgart bietet das Buch „Sagen rund um Stuttgart“ von Klaus Graf.