Schießerei in Arizona US-Abgeordnete schwer verletzt

Gabrielle Giffords hat schwere Kopfverletzungen. Foto: dpa
Gabrielle Giffords hat schwere Kopfverletzungen. Foto: dpa

Bei einer Schießerei im US-Bundesstaat Arizona sind mindestens zwölf Menschen verletzt worden, darunter die Kongressabgeordnete Gabrielle Giffords.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken
Washington - Bei einem Anschlag im US-Bundesstaat Arizona ist eine Kongressabgeordnete der Demokraten schwer verletzt worden. Bei der Schießerei in einem Einkaufszentrum der Stadt Tucson, in dem die Demokratin eine Parteiveranstaltung abhielt, gab es am Samstag ersten Berichten zufolge zahlreiche Verletzte. Auch Stunden nach dem Anschlag blieb unklar, ob bei dem Anschlag Menschen getötet wurden. US-Präsident Barack Obama äußerte sich erschüttert über den Anschlag. Er sprach von einer Tragödie.

Zeitweise hieß es, die 40-jährige Abgeordnete Gabrielle Giffords sei tot. Später erklärte eine Krankenhaussprecherin, die Politikerin werde operiert. Die Frau habe schwere Kopfverletzungen erlitten. Der Täter habe aus unmittelbarer Nähe auf sie geschossen. Zahlreiche weitere Verletzte seien ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Lage war zunächst völlig unklar. Zunächst hieß es, es habe sechs Tote gegeben. Der 21 Jahre alte Täter sei in Haft. "Es wurden zwischen 15 und 20 Schüsse abgefeuert", berichteten Augenzeugen.




Unsere Empfehlung für Sie