Schlägerei am Berliner Platz in Stuttgart 28-Jähriger kracht in Fensterscheibe und flieht

Von red/bb 

Mitten in der Nacht fängt ein 28-Jähriger scheinbar grundlos vor einem Döner-Imbiss am Berliner Platz in Stuttgart eine Schlägerei an. Der Mann kracht schließlich in eine Fensterscheibe und flieht blutend vor der Polizei.

Vor dem Döner-Imbiss am Berliner Platz in Stuttgart ist es in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei gekommen. Ein 28-Jähriger fiel dabei in eine Scheibe des Schaufensters. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 5 Bilder
Vor dem Döner-Imbiss am Berliner Platz in Stuttgart ist es in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei gekommen. Ein 28-Jähriger fiel dabei in eine Scheibe des Schaufensters. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Stuttgart-Mitte - In der Nacht auf Donnerstag ist es vor einem Döner-Laden in der Fritz-Elsass-Straße am Berliner Platz (Stuttgart-Mitte) zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten und Verletzten gekommen. Ein 28-jähriger Verdächtiger krachte durch die große Fensterscheibe des Imbisses und suchte trotz zahlreicher Schnittwunden das Weite.

Wie die Polizei berichtete, trat der 28-Jährige aus dem Döner-Laden gegen 3 Uhr auf die Straße und schlug vor der Tür offenbar grundlos auf zwei 22 und 23 Jahre alte Männer ein. Der Ältere verletzte die Männer im Gesicht. Auch der Schlichtungsversuch einer 21-Jährigen schlug fehl. Sie musste ebenfalls Schläge von dem 28-Jährigen einstecken und wurde leicht verletzt. Schließlich kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, während der 28-Jährige gegen eine Fensterscheibe fiel, die zerbarst. Der Mann flüchtete trotz etlicher Schnittverletzungen.

Die alarmierte Polizei konnte den Mann wenig später in der Schlossstraße festnehmen. Nach der Aufnahme seiner Personalien wurde er von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zum Hergang der Schlägerei dauern an. Zeugen melden sich bei der Polizei unter folgender Telefonnummer: 0711/8990-3100.

Sonderthemen