Schlägerei in Asperg im Kreis Ludwigsburg Vier Männer greifen einen Jugendlichen an

Von bin 

Die Polizei sucht dringend Zeugen einer Schlägerei in Asperg. Vier junge Männer zwischen 19 und 21 Jahren sollen einen 16-Jährigen geschlagen haben. Eine Passantin reagiert beherzt – zum Glück.

Unbekannte Männer greifen einen 16-Jährigen in Asperg an. Foto: Phillip Weingand
Unbekannte Männer greifen einen 16-Jährigen in Asperg an. Foto: Phillip Weingand

Asperg - Eine Schlägerei hat es am Dienstagabend auf dem Lurer Platz in Asperg (Kreis Ludwigsburg) gegeben. Dabei waren mehrere Jugendlichen und junge Erwachsene beteiligt. Gegen 19.40 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, weil er ein Gerangel zwischen zwei Personengruppen beobachtet hat. „Die Gruppen seien dann jeweils zu Fuß in Richtung Innenstadt und in Richtung der Osterholzstraße geflüchtet“, so ein Sprecher der Polizei. Beamte des Polizeireviers Kornwestheim fahndeten nach den Verdächtigen. In der Weilerstraße trafen sie auf einen 16-Jährigen, einen 18 Jahre alten Mann sowie ein 14 Jahre altes Mädchen.

Unbekannte prügeln plötzlich los

Der 16-Jährige berichtete, wie aus seiner Sicht zu dem Streit gekommen sein soll. Er sei auf dem Lurer Platz von einem Unbekannten angesprochen worden, der ihn dann plötzlich und völlig grundlos geschlagen habe. Daraufhin soll es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen dem Jugendlichen und dem Unbekannten gekommen sein. Dieser wurde von drei ebenfalls unbekannten Begleitern unterstützt.

Die beiden anderen, der 18- und die 14-Jährige, hätten versucht zu schlichten. Ein weitere Passantin mischte sich ein und drohte, die Polizei zu rufen, daraufhin flüchteten die vier mutmaßlichen Täter. Sie sollen mit zwei Autos davon gefahren sein. Der 16-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der hauptsächlich aktive Verdächtige hat nach seiner Beschreibung nach hinten gegelte Haare. Während einer der Komplizen einen schwarzen Pullover trug, war ein zweiter mit einem dunkelblauen Pullover bekleidet.

Zeugen werden gesucht

Diese Person habe außerdem einen auffälligen grauen Haarfleck an der rechten Schläfe gehabt. Der vierte Mann konnte nicht beschrieben werden. Alle vier Täter seien zwischen 19 und 20 Jahren alt. Der Polizeiposten Asperg bittet unter der Nummer 07141 / 62033 weitere Zeugen sich zu melden. Vor allem die unbekannte Passantin, die mit ihrem beherzten Eingreifen die Verdächtigen in die Flucht geschlagen und so möglicherweise schwere Verletzungen verhindert hat.




Veranstaltungen