Schlossberg-Matinee am Sonntag Kultourmacher kooperieren mit der Musikschule

Der Fachbereich Tanz und der Fachbereich Theater der Musik-und Kunstschule Böblingen wirkt am 4. Juli bei der zweiten Auflage der  Matinee mit. Mit der  Produktion „In between“ hat das Ensemble zuletzt den Landesamatheurtheaterpreis 2021 in der Kategorie „Theater mit Kindern und Jugendlichen“ gewonnen. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht
Der Fachbereich Tanz und der Fachbereich Theater der Musik-und Kunstschule Böblingen wirkt am 4. Juli bei der zweiten Auflage der Matinee mit. Mit der Produktion „In between“ hat das Ensemble zuletzt den Landesamatheurtheaterpreis 2021 in der Kategorie „Theater mit Kindern und Jugendlichen“ gewonnen. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht

Gesang, Konzert und Lyrik: Die „Kultourmacher vom Alten Amtsgericht“ starten ein neues Veranstaltungsformat. Bei der Schlossberg-Matinee sind Kinder und Jugendliche der Musik- und Kunstschule Böblingen die Vortragenden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Auf dem Böblinger Schlossberg wollen am Sonntag, 27. Juni, ab 11 Uhr die „Kultourmacher vom Alten Amtsgericht“ ein kleines, feines Sonntagsprogramm in Form einer Open-Air-Matinee anbieten. Die Akteure sind Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule, die nach langer Auftrittspause nun wieder ihr Können vorführen: Der Junge Kammerchor tritt auf, die Fünf der Teenie Band und die „Combo Lockdown-Sessionband“. Zudem stehen lyrische Texte auf dem Programm.

Für das kulinarische Angebot sorgt das Team des Theatercafés, das sonst bei den Kabarettveranstaltungen die Gäste verwöhnt. Auf dem Menü stehen selbstgebackene Quiche und Kuchen sowie Getränke auf Spendenbasis. Und weil die „Kultourmacher vom Alten Amtsgericht“ gerne die Genres miteinander verbinden, schließt sich ein Besuch beim Kunstverein an, wo innerhalb der Ausstellungsreihe „60 Jahre Kunstverein Highlights“ Werke von Stephanie Brachtl, Brigitte Staub und Silvia Esslinger gezeigt werden.

Eine weitere Matinee ist für Sonntag, 4. Juli, geplant, dann ist die Stadtkirche ins Programm eingebunden. Schüler der Musikschule werden den Gottesdienst begleiten und der Fachbereich „Tanz und Theater“ der Musik- und Kunstschule tritt auf.




Unsere Empfehlung für Sie