Schlossgarten Bombe wird im Park gesucht

Im Schlossgarten liegt zwischen Biergarten und der Baustelle für das Grundwassermanagement möglicherweise noch eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Foto: dpa
Im Schlossgarten liegt zwischen Biergarten und der Baustelle für das Grundwassermanagement möglicherweise noch eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Foto: dpa

Ein Bagger soll herausfinden, ob im Schlossgarten noch eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt. Die Polizei wird auch vor Ort sein.

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Um nach einer möglicherweise im Boden verborgenen Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg zu suchen, wird am Donnerstag ein Bagger im Schlossgarten graben. Die vermutete Fundstelle liegt zwischen dem Grundwassermanagement für die Stuttgart-21-Baustelle und dem Biergarten.

Zur Vorbereitung der Bauarbeiten hatte der Kampfmittelbeseitigungsdienst in der vergangenen Woche das Gelände beim ehemaligen Busbahnhof untersucht. Dabei schlugen die Metalldetektoren an. Um zu klären, was im Boden liegt, soll der Fund nun freigelegt werden. Bei den Grabungen handele es sich lediglich um Arbeiten in diesem Zusammenhang. Die Polizei teilte mit, dass Störungen der Stuttgart-21-Gegner bei den Grabungsarbeiten „nicht völlig auszuschließen“ seien. Daher werde die Polizei bei den Arbeiten präsent sein.

 

Unsere Empfehlung für Sie