„School goes street“ in Böblingen Die Innenstadt wird zur Bühne

Von rmu 

Böblinger Passanten wurden am Mittwoch Zeugen eines ganz besonderen Konzerts: Bei „School goes street“ traten 17 Schülergruppen auf offener Straße auf.

Schüler der Otto-Rommel-Realschule  Holzgerlingen spielen am See. Foto: factum/Granville 3 Bilder
Schüler der Otto-Rommel-Realschule Holzgerlingen spielen am See. Foto: factum/Granville

Böblingen - Ob Trommelmusik oder Bläserklänge: Musik erklang am Mittwochnachmittag in der Innenstadt. Vom Flugfeld über die Bahnhofstraße bis zur Kongresshalle präsentierten 17 Schülerbands den Passanten sich und ihr Können bei der Aktion „School goes Street“. Mit dabei war etwa die Otto-Rommel-Realschule Holzgerlingen.

Auch die Trommelgruppe „Street Beats“, bei der rund 40 Kinder der zweiten bis sechsten Klassen aus verschiedenen Schulen gemeinsam Trommelmusik machen, war mit großem Eifer dabei. Ihre Instrumente: die afrikanische Djembe und die peruanische Cajon. Neben traditionellen Rhythmen hatten die Kinder auch selbst komponierte Stücke im Repertoire, erklärte Daniel Eisenhardt, der gemeinsam mit Barbara Frank die jungen Trommler in der Böblinger Musikschule unterrichtet




Veranstaltungen