In Schopfheim hat ein ausgebüxter Bulle die Polizei auf Trab gehalten. Das Tier rannte bei dem Einfangversuch den Polizisten hinterher. Als diese ins Dienstauto flüchteten, griff der Bulle das Fahrzeug an.

Schopfheim - Ein ausgebüxter Bulle ist Polizisten hinterher gerannt und hat anschließend ihr Dienstauto attackiert. Der Bulle war zusammen mit rund zehn Kühen aus einer Weide in Schopfheim (Lörrach) ausgebrochen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Beamten konnten den Bullen am Sonntag zunächst zurück auf die Weide locken, er entwischte dann aber erneut. Das Tier lief den Polizisten daraufhin mit gesenktem Kopf hinterher. Nachdem sich die Beamten in den Streifenwagen geflüchtet hatten, griff der Bulle das Auto mehrfach an.

Der Besitzer konnte die Herde schließlich wieder auf die Weide treiben und sicher einsperren. Verletzt wurde niemand. Auch Sachschäden seien nicht entstanden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Schopfheim