Schopfheim im Kreis Lörrach Harmlose Blutspur im Wald löst Polizeieinsatz aus

Von red/dpa/lsw 

Eine Blutspur in einem Wald in Schopfheim (Kreis Lörrach) hat am Montagabend zu einem Polizeieinsatz geführt – der Vorfall wurde jedoch schnell aufgelöst. Ein Hund hatte sich beim Spaziergang an einem Ast verletzt.

Ein Zeuge habe der Polizei gemeldet, dass er zunächst ein Auto und später das Blut entdeckt habe. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN/Phillip Weingand
Ein Zeuge habe der Polizei gemeldet, dass er zunächst ein Auto und später das Blut entdeckt habe. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN/Phillip Weingand

Schopfheim - Ein blutender Hund hat in einem Wald in Schopfheim (Kreis Lörrach) zu einem Polizeieinsatz geführt. Ein Zeuge habe der Polizei gemeldet, dass er zunächst ein Auto und später das Blut entdeckt habe, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der Vorfall am Montagabend wurde jedoch schnell aufgelöst, als sich eine Frau bei den Beamten meldete: Ihr Vierbeiner hatte sich beim Spaziergang an einem Ast verletzt, woraufhin ihr Mann sie und das Tier mit dem Auto abholte und zu einem Tierarzt brachte. Sie hatte den Zeugen gesehen und wollte Missverständnisse vermeiden.