Tödlicher Unfall bei Schorndorf Mercedes-Fahrer erfasst Mann auf B29

Von red/jor/bpu 

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen bei Schorndorf ereignet. Ein 42-Jähriger wurde von einem Auto erfasst und starb. In der Folge musste die B29 voll gesperrt werden.

Der VW-Fahrer überlebte den schweren Unfall auf der B29 nicht. Foto: SDMG 5 Bilder
Der VW-Fahrer überlebte den schweren Unfall auf der B29 nicht. Foto: SDMG

Schorndorf - Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Donnerstagmorgen auf der B29 bei Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) ein 42 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 6 Uhr auf Höhe Schorndorf-West. Wie die Polizei berichtet, hatte der 42-Jährige eine Panne mit seinem VW und stand neben seinem Wagen am Ende eines Beschleunigungsstreifens. Ein 57 Jahre alter Mercedes-Fahrer, der auf die B29 auffahren wollte, fuhr auf das Pannenfahrzeug auf und erfasste dabei den 42-jährigen Mann. Dieser wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Die B29 war in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Es hatten sich lange Rückstaus gebildet. Neben Rettungsdienst, Notarzt, Abschleppdienst und Polizei war auch die Straßenmeisterstelle im Einsatz. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.




Veranstaltungen