Schorndorf Mann will Würste räuchern und setzt Balkon in Brand

Feuerwehreinsatz in Schorndorf (Symbolbild) Foto: imago images/Tim Oelbermann
Feuerwehreinsatz in Schorndorf (Symbolbild) Foto: imago images/Tim Oelbermann

Die Feuerwehr Schorndorf musste am Sonntag mit fünf Fahrzeugen zum Wohnsitz eines 73-Jährigen ausrücken. Der Mann hatte versucht Würstchen zu räuchern – und dabei seinen Balkon in Brand gesetzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf - Ein Mann wollte auf seinem Balkon in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) Würste räuchern - dabei ging sein ganzer Balkon in Flammen auf. Der 73-Jährige habe bei dem Vorhaben am Sonntagnachmittag einen sogenannten Kaltrauchgenerator verwendet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Allerdings tropfte Fett von den Würsten auf das elektrische Gerät, deshalb fing es Feuer.

Anschließend sei der Balkon in Brand geraten. „Die haben wohl noch probiert, mit einem Gartenschlauch zu löschen - aber das war wohl nicht mehr einzufangen“, sagte ein Polizeisprecher. Die Feuerwehr Schorndorf musste mit fünf Fahrzeugen anrücken. Der Sachschaden wird auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.




Unsere Empfehlung für Sie