Verletzte in Böblingen Polizisten mit Messer attackiert – dann fallen Schüsse

Von red 

Ein 24-Jähriger attackiert zwei Polizisten bei einem Einsatz mit einem Messer und verletzt diese schwer. Die Beamten benutzten ihre Schusswaffen. Der Angreifer wird dabei lebensgefährlich verletzt.

In Böblingen ist ein Polizeieinsatz eskaliert. Foto: SDMG 6 Bilder
In Böblingen ist ein Polizeieinsatz eskaliert. Foto: SDMG

Böblingen - Nachdem am späten Donnerstagabend in Böblingen Schüsse fielen und dabei mehrere Menschen verletzt wurden (wir berichteten), hat die Polizei nun mitgeteilt, dass Polizeibeamte auf einen Angreifer schossen, der sie davor mit dem Messer attackiert und schwer verletzt hatte.

Wie die Beamten melden, war eine Streifenwagenbesatzung wegen einer Ruhestörung gegen 23.55 Uhr in die Bunsenstraße gerufen worden. Als sie das Mehrfamilienhaus betraten, wurden die Polizistin und ihr Kollege im Eingangsbereich von einem 24-Jährigen plötzlich mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Daraufhin benutzten die Polizisten ihre Schusswaffen und verletzten den Angreifer dabei lebensgefährlich.

Die Kriminalpolizeidirektion Böblingen hat noch in der Nacht die weiteren Ermittlungen zum Tatablauf übernommen. Die Verletzten werden derzeit in verschiedenen Kliniken medizinisch versorgt.

Zunächst hatte es Gerüchte über einen Schusswechsel gegeben. Wie es sich nun herausstellt, war dem nicht so.