Schüsse in Stuttgart auf Shisha-Bar Zeugen melden sich bei der Polizei

Von  

Nach den Schüssen auf ein Gebäudekomplex mit einer Shisha-Bar in Stuttgart-Hedelfingen haben erste Zeugen bei der Polizei ausgesagt. Möglicherweise wurde die Tat schon früher in der Nacht auf Samstag begangen.

Mutmaßlich in der Nacht auf Samstag wurde die Fensterscheibe einer Shisha-Bar in Hedelfingen durch einen Schuss beschädigt. Die Polizei ermittelt weiter am Tatort. Foto: Andreas Rosar
Mutmaßlich in der Nacht auf Samstag wurde die Fensterscheibe einer Shisha-Bar in Hedelfingen durch einen Schuss beschädigt. Die Polizei ermittelt weiter am Tatort. Foto: Andreas Rosar

Stuttgart - Laut Polizei haben sich erste Zeugen gemeldet und Aussagen gemacht zu den Schüssen, die mutmaßlich in der Nacht auf Samstag in Stuttgart-Hedelfingen auf einen Gebäudekomplex an der Straße Otto-Hirsch-Brücken abgegeben wurden. Ob darunter eine heiße Spur sei, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Das Fenster einer Shisha-Bar, die zur Tatzeit geschlossen war wurde bei der Tat beschädigt, ebenso eine Scheibe im Eingangsbereich des Gebäudekomplexes. Bisher gingen die Ermittler davon aus, dass die Schüsse zwischen 3 Uhr nachts und 13.20 Uhr gefallen sind. Laut Polizei könnte die Tat sich den ersten Zeugenaussagen zufolge auch schon früher ereignet haben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Zur Tatzeit war die Sisha-Bar geschlossen.

Die Polizei sichert am Tatort derweil weitere Spuren und versucht weitere mögliche Zeugen ausfindig zu machen, erklärt ein Sprecher der Polizei. Über das Motiv könne er derzeit keine Auskunft geben. Die Tat hat Spekulationen ausgelöst, da sie sich nur wenige Tage nach dem Anschlag auf Shisha-Bars in Hanau ereignete. Dabei erschoss ein mutmaßlich rechtsextrem motivierter Täter zehn Menschen und sich selbst.

Sonderthemen