Schulessen Wenn das Essen nicht heiß ist

Von SIR/dpa 

Gerade erst hat Ernährungsminister Schmidt matschig gekochtes Schulessen beklagt. Lebensmittelkontrollen zeigen jedoch, dass einiges, was in Schulen und Kitas auf den Tisch kommt, noch nicht ausreichend erwärmt wurde.

Das Essen in Schulen ist oft nicht richtig warm.  Foto: Archiv
Das Essen in Schulen ist oft nicht richtig warm. Foto: Archiv

Berlin - Fast jeder dritte Kühltransport mit Fisch oder Fleisch ist zu warm, das Essen in Schulen und Kitas dafür oft nicht warm genug und damit anfällig für Keime. Die Ergebnisse der bundesweiten Lebensmittelüberwachung von 2013 ließen am Mittwoch in Berlin erneut viele Hygienemängel hervortreten. „Die Ergebnisse der unterschiedlichen Überwachungsprogramme zeigen, dass nicht überall die erforderliche technische Ausstattung oder Fachkenntnis vorhanden ist“, bilanzierte der Präsident des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Helmut Tschiersky. Einige Schwerpunkte des Jahresberichts: