Schulz-Effekt? SPD überholt Union in neuer Umfrage

Von red/ 

Martin Schulz wird bei der SPD wie ein Erlöser gefeiert. Die Partei verzeichnet ein neues Hoch. Laut einer Umfrage überholen die Genossen jetzt sogar die Union.

Der SPD-Kanzlerkandidat und künftige Parteivorsitzende, Martin Schulz, hat allen Grund zur Freude. Foto: dpa
Der SPD-Kanzlerkandidat und künftige Parteivorsitzende, Martin Schulz, hat allen Grund zur Freude. Foto: dpa

Berlin - Die SPD hat die Union nach einer neuen Umfrage in der Wählergunst überholt. Laut dem aktuellen Meinungstrend des Instituts Insa im Auftrag der „Bild“-Zeitung gewinnen die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche vier Prozentpunkte hinzu und kommen auf 31 Prozent, wie bild.de am Montag berichtete.

CDU/CSU verlieren knapp drei Punkte und kommen auf 30 Prozent. Bereits in den vergangenen Tagen konnte sich die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz über einen deutlichen Aufwärtstrend in den Umfragen freuen.