Schwäbisch Gmünd Frau weist sich selbst ins Gefängnis ein

Von red/dpa 

Auch das gibt es: In Schwäbisch Gmünd hat eine Frau an die Tür des dortigen Gefängnisses geklopft und um Aufnahme gebeten. Sie wurde tatsächlich per Haftbefehl gesucht.

Einen kuriosen Vorfall meldet die Polizei aus Schwäbisch Gmünd. Foto: dpa-Zentralbild
Einen kuriosen Vorfall meldet die Polizei aus Schwäbisch Gmünd. Foto: dpa-Zentralbild

Schwäbisch Gmünd - Eine 28-Jährige hat sich in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) selbst ins Gefängnis eingewiesen. Die Frau klopfte einfach an die Türe der Vollzugsanstalt und wollte aufgenommen werden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Da die 28-Jährige am Donnerstagabend keinen Ausweis dabei hatte, wurde die Polizei verständigt. Sie stellten fest, dass die Frau tatsächlich zur Festnahme ausgeschrieben war, wegen Diebstahls. Der 28-Jährigen wurde ihr Wunsch erfüllt - sie sitzt nun in Haft.