Schwäbisch-Test You Speak Schwäbisch?

„Neig'schmeckt“ oder doch „a reachta Schwob“? In unserem Quiz können Sie Ihre Schwäbisch-Kenntnisse unter Beweis stellen oder auch Perlen der Mundart entdecken. Testen Sie Ihr Wissen! 

Mit der Android-App „You Speak Schwäbisch?“ kann man nicht nur die eigenen schwäbisch Kenntnisse unter Beweis stellen, sondern sich auch ein  Dialekt-Zertifikat holen. Foto: Frank Feil 6 Bilder
Mit der Android-App „You Speak Schwäbisch?“ kann man nicht nur die eigenen schwäbisch Kenntnisse unter Beweis stellen, sondern sich auch ein Dialekt-Zertifikat holen. Foto: Frank Feil

Stuttgart - „Haufa gnuag heißt... genügend, häufig, unnötig, großzügig“, „A Schdond... hat viele Blätter, ist lecker, hat 2 Griffe, hat 60 Minuten“, „Was meint der Schwabe wenn er fragt: Hôsch me? – Hast du mich gern? Kennst du mich? Hast du mich verstanden? Meinst du mich?“

Wer an der Beantwortung dieser Fragen schon scheitert, kann mithilfe der Android-App „You Speak Schwäbisch?“ seine Schwäbisch-Kenntnisse spielerisch verbessern (oder unser Schwäbisch-Quiz am Ende dieses Beitrags durchspielen). Alle anderen werden spätestens in der dritten und anspruchsvollsten Lektion III für „reachte Schwoba“ an ihre Dialekt-Grenzen stoßen.

...

Bitte einen Moment Geduld.
Die Toolbox für Content-Marketing wird geladen ...

„Abzaicha“ fürs „Spiala“

Die in Googles Play Store kostenlos erhältliche Smartphone-Anwendung ist denkbar einfach aufgebaut: Nach dem Start des Programms klickt man auf „Spiala!“ und wird prompt mit der ersten Frage konfrontiert. Jeweils vier mögliche Antworten werden dem Nutzer angeboten, aber nur eine davon ist richtig. Erschwerend kommt hinzu, dass dem geneigten Schwaben zur Beantwortung der einzelnen Fragen nur eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung steht.

Mit jeder richtigen Antwort kommt man der Verleihung diverser „Abzaicha“, wie Wortschatz, Blitzmerker oder Abstauber, ein Stück näher. Aktuell verfügt die App über drei Lektionen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden: „Neue im Schwabenländle“, „Neig'schmeckte“ und „Reachte Schwoba“.

Interaktiv und werbefrei

Bei der Entwicklung der „You Speak Schwäbisch?“-App wurde auf ein möglichst minimalistisches und anwenderfreundliches Design geachtet – und so verzichtete der Macher der kostenlosen Anwendung sogar auf Werbung. Wer auf sozialen Netzwerken, wie Facebook oder Twitter vertreten ist, kann von der App auch „’m Fraind vrzähla“ und in der Play Games-Bestenliste mit anderen Schwäbisch-Experten konkurrieren.

Wer die App erst später herunterladen und sein Schwäbisch sofort testen will, kann auch unser Mundart-Quiz durchspielen. Wer mindestens 15 von 20 Fragen richtig beantwortet, wird mit dem Status des "Thaddäus Troll" belohnt. Wer kaum etwas richtig macht, ... ach, finden Sie es selbst heraus!