Schwerer Unfall bei Sonnenbühl Autofahrerin wird 30 Meter weit in Wiese geschleudert

Von red/ dpa/ lsw 

Eine 63-jährige Autofahrerin kracht auf einer Kreuzung bei Sonnenbühl mit einem anderen Autofahrer zusammen. Die Frau wird aus ihrem Wagen geschleudert. Auch der 55-Jährige wird durch den Unfall schwer verletzt.

Bei dem Zusammenstoß auf einem Feldweg in Sonnenbühl werden zwei Menschen schwer verletzt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger
Bei dem Zusammenstoß auf einem Feldweg in Sonnenbühl werden zwei Menschen schwer verletzt (Symbolbild). Foto: dpa/Patrick Seeger

Sonnenbühl - Bei einem Zusammenprall mit einem Fahrzeug ist eine 63 Jahre alte Frau in ihrem Auto nahe Sonnenbühl (Landkreis Reutlingen) 30 Meter weit in eine Wiese geschleudert worden.

Die 63-Jährige war am Montag auf einem betonierten Feldweg unterwegs, als sie an einer Kreuzung mit dem Auto eines 55 Jahre alten Mannes zusammenstieß. Beide wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag hatte der Mann zwar Vorfahrt. Er war aber vermutlich zu schnell unterwegs. Darüber hinaus verhinderten hohe Hecken die Sicht auf die Kreuzung. Es entstand ein Schaden von 90 000 Euro.