Schwerer Unfall Frontalzusammenstoß in Fellbach

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Fellbach sind am Sonntagnachmittag vermutlich zwei Personen verletzt worden. Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat 7 Bilder
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Fellbach sind am Sonntagnachmittag vermutlich zwei Personen verletzt worden. Foto: 7aktuell.de/Sven Adomat

Bei einer Frontalkollision, an der vier Autos beteiligt waren, sind am Sonntagnachmittag in Fellbach mindestens zwei Personen verletzt worden. An zwei der beteiligten Fahrzeuge entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Fellbach - Am Sonntagnachmittag hat sich gegen 16.20 Uhr ein schwerer Unfall in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) ereignet.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, kam es zu einer Frontalkollision an der Einmündung der Stuttgarter Straße mit der Theodor-Heuss-Straße, an der vier Autos beteiligt waren.

Der 28-jährige Fahrer eines VW wartete zunächst an der Einmündung, um nach links in die Stuttgarter Straße einfahren zu können. Eine Autofahrerin ermöglichte ihm die Einfahrt, jedoch fuhr der 28-Jährige zu früh los - denn in diesem Moment passierte ein 63-jähriger BMW-Fahrer, der in Richtung Stuttgart unterwegs war, die Einmündung. Der VW-Fahrer kollidierte mit dem BMW, der in den Gegenverkehr geriet und dort mit einer 23-jährigen Autofahrerin frontal zusammenstieß.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW nach rechts auf einen geparkten Jaguar abgewiesen. Die 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Der BMW-Fahrer zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu.

An dem BMW und am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Die Straße wurde voll gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Das Polizeirevier Fellbach sucht unter der Telefonnummer 0711/5772-0 Zeugen zum Unfall.




Unsere Empfehlung für Sie