Schwerer Unfall im Kreis Biberach Mit Pferden kollidiert – Fahrer schwer verletzt, drei Tiere tot

Der 82-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger
Der 82-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Ein 82-jähriger Autofahrer ist am Montagnachmittag in Ochsenhausen unterwegs, als ihm bei Dunkelheit mehrere Pferde auf der Straße begegnen. Das Auto kollidiert mit drei Tieren, die den Unfall nicht überleben. Der Senior wird schwer verletzt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ochsenhausen - Ein schwer verletzter 82-jähriger Autofahrer und drei tote Pferde sind die traurigen Folgen eines Unfalls, der sich am Montagnachmittag in Ochsenhausen im Kreis Biberach ereignet hat.

Wie die Polizei berichtet, war der 82-Jährige gegen 17.40 Uhr mit seinem BMW von Eichen kommend in Richtung Ochsenhausen unterwegs, als bei Dunkelheit plötzlich mehrere Pferde die Straße kreuzten. Der BMW-Fahrer erfasste drei der Pferde, wobei zwei der Tiere noch an der Unfallstelle starben. Bei dem Unfall wurde der 82-Jährige schwer verletzt, seine Beifahrerin blieb unverletzt. Ein Tierarzt versorgte zusammen mit dem Besitzer und dem BMW-Fahrer das dritte verletzte Pferd, das allerdings noch in der Nacht eingeschläfert werden musste.

Der Rettungsdienst brachte den Senior in ein Krankenhaus. Die weiteren Pferde fingen Polizisten zusammen mit dem Besitzer ein. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen. Die Ermittler prüfen auch, wie die Pferde aus der Koppel ausreißen konnten. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz.

Unsere Empfehlung für Sie