Schwerverletzter in Tamm Polizei ermittelt nach Unfall wegen illegalem Autorennen

Von red 

In der Nacht zum Donnerstag verliert ein Autofahrer zwischen Markgröningen und Tamm die Kontrolle über seinen Wagen und wird schwer verletzt. Offenbar hat sich der Mann ein illegales Autorennen mit einem anderen Fahrer geliefert.

Der Fahrer des Unfallwagens lieferte sich vermutlich ein illegales Autorennen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 4 Bilder
Der Fahrer des Unfallwagens lieferte sich vermutlich ein illegales Autorennen. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Tamm - Hinter dem schweren Unfall zwischen Markgröningen und Tamm (Landkreis Ludwigsburg) steckt offenbar doch mehr, als zunächst vermutet. Wie die Polizei mitteilt, weisen die ersten Ermittlungen und Zeugenansagen darauf hin, dass sich der 26-jährige Audi-Fahrer ein illegales Autorennen mit dem Fahrer eines schwarzen Wagens geliefert hat. Dabei verunglückte der Audi-Fahrer und wurde schwer verletzt.

Die Polizei vermutet, dass der 26-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Staatsanwaltschaft veranlasste zudem die Beschlagnahmung des Audis.

Straße bis in die Morgenstunden

Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 23.15 Uhr. Der Audi kam in einer Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hoch und landete auf dem Dach. Die Straße war während der Bergungsarbeiten bis 5.15 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, soll sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0711/68690 in Verbindung setzen.