Science-Fiction-Klassiker „Blade Runner“ wird Animationsserie

Das Sequel von  „Blade Runner“ kam erst 2017: Nun geht es aber schneller weiter mit Geschichten aus der Zukunft. Foto: Sony
Das Sequel von „Blade Runner“ kam erst 2017: Nun geht es aber schneller weiter mit Geschichten aus der Zukunft. Foto: Sony

Kaum ein Film hat die moderne Kino- und Videoclipästhetik so geprägt wie „Blade Runner“ von 1982. Jetzt soll die düstere Zukunft zu Trickbildern werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Hollywood - Die Science-Fiction-Saga „Blade Runner“ soll in Form einer Animationsserie neu aufgelegt werden. Die geplante 13-teilige Serie mit dem Titel „Blade Runner - Black Lotus“ sei inhaltlich im Jahr 2032 angesiedelt, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Donnerstag berichtete. Nach Angaben der Produzenten lehnt sich die Geschichte an den Film „Blade Runner 2049“ (2017) an. Darin waren unter der Regie des Kanadiers Denis Villeneuve die Stars Harrison Ford und Ryan Gosling in einer apokalyptischen Welt zu sehen.

Schon in Ridley Scotts „Blade Runner“-Klassiker von 1982, der im düster-verregneten Los Angeles des Jahres 2019 spielte, hatte Ford die Rolle des Replikanten-Jägers Rick Deckard gespielt. Die japanischen Anime-Regisseure Shinji Aramaki und Kenji Kamiyama sollen die neue Serie inszenieren. Der Sendetermin ist noch nicht bekannt.




Unsere Empfehlung für Sie