Edathy-Untersuchungsausschuss soll nächste Woche mit Arbeit beginnen. Über die Einsetzung des Gremiums soll der Bundestag am kommenden Mittwoch abstimmen.

Edathy-Untersuchungsausschuss soll nächste Woche mit Arbeit beginnen. Über die Einsetzung des Gremiums soll der Bundestag am kommenden Mittwoch abstimmen.

Berlin - Der Untersuchungsausschuss zur Kinderpornografie-Affäre um den Ex-SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy wird noch knapp vor der parlamentarischen Sommerpause seine Arbeit aufnehmen. Über die Einsetzung des Gremiums soll der Bundestag am kommenden Mittwoch abstimmen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa soll der Ausschuss noch im Anschluss zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen. Am Donnerstag oder Freitag soll es eine weitere Sitzung der Runde geben, in der die Mitglieder erste Beweisanträge beschließen wollen, damit sie bereits über den Sommer Akten anfordern können. Das Parlament tagt in der kommenden Woche zum letzten Mal vor der Sommerpause.

Lesen Sie mehr zum Thema

Sebastian Edathy