Seesäcke mit Spielsachen Das Stuttgarter Kinderfest kommt nach Hause

Das Kinderfest auf dem Stuttgarter Marktplatz kann coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Organisatoren haben nun dafür gesorgt, dass die kleinen Bürger ein Kinderfest für zuhause bekommen.

Gemeinsam basteln: So war es auf interkulturellen Kinderfest auf dem Marktplatz, das in diesem Jahr ausfällt. Doch es gibt einen Ersatz Foto: Stadt Stuttgart/Thomas Hörner
Gemeinsam basteln: So war es auf interkulturellen Kinderfest auf dem Marktplatz, das in diesem Jahr ausfällt. Doch es gibt einen Ersatz Foto: Stadt Stuttgart/Thomas Hörner

Stuttgart - Wegen der Corona-Pandemie musste das Stuttgarter Kinderfest am 21. Juni abgesagt werden. Nun kommt das Kinderfest zu den Kindern: Tausend mit Bastelmaterial und Spielsachen gefüllte Seesäcke werden am Mittwoch, 27. Mai, an kirchliche und soziale Kindereinrichtungen verteilt.

Zahlreiche Organisationen, die mit einem Stand auf dem Kinderfest vertreten gewesen wären, haben dafür Material zum Malen, Basteln, Spielen, Turnen, Lesen, Rätseln und Musizieren für Kinder im Kita- und Grundschulalter sowie inklusive Spiele für Kinder mit Behinderungen gespendet. Auf den Internet- und Facebook-Seiten des Stuttgarter Kinderfests sind im Juni zudem Videos mit Tänzen, Konzerten und anderem zu sehen.




Unsere Empfehlung für Sie