Selbst von Maskenpflicht befreit Mann geht mit gefälschtem Attest zur Polizeiwache

Bei der Polizei fiel die Fälschung auf. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger
Bei der Polizei fiel die Fälschung auf. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Um keine Maske zum Schutz gegen das Coronavirus zu tragen, hat sich ein Mann in Bad Saulgau selbst ein Attest geschrieben – und der Polizei unter die Nase gehalten.

Bad Saulgau - Mit einem gefälschten Arztattest zur Befreiung von der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung hat sich ein Mann auf dem Polizeirevier Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) ausgewiesen.

Der Mann kam nach Polizeiangaben vom Donnerstag zur Wache, um eine Meldung zu machen. Einen vorgeschriebenen Mund-Nase-Schutz trug er beim Betreten des Gebäudes am Mittwoch den Angaben nach nicht.

Als er auf Verlangen das ärztliche Dokument zur Befreiung vorzeigte, erkannten die Beamten die Fälschung. Nach ersten Ermittlungen hatte der Mann das Blankoattest einfach selbst ausgefüllt. 

Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung zu.

Unsere Empfehlung für Sie