Senderstörche Senderstorch Zozu im Anflug

Von  

 

Seit drei Wochen verfolgen wir mit einer Livekarte und im Liveblog online den Heimweg der baden-württembergischen Senderstörche. Die Storchendame Zozu wird als Erste heimkehren, vermutlich bereits diesen Samstag.

Statt eines freundlichen Empfangs durch ihren Brutpartner vom Vorjahr könnte jedoch der Kampf mit einer Nebenbuhlerin anstehen. Die hat sich, wie die Ornithologen Wolfgang Fiedler und Hanspeter Wickert aus Zozus Heimat Böhringen berichten, an den Partner der Storchendame rangeworfen. Die beiden hätten „den Horst ausgebessert, sie sind zärtlich zueinander und kopulieren auch“, so Wickert.

Ob Zozu und ihr Partner wieder zusammenkommen, zeigt sich am Wochenende. Das Männchen verteidigt den Horst derzeit gegen Artgenossen – und wartet offenbar auf Zozu. Das ist durchaus riskant, weil früher geborene Jungtiere eher überleben. „Zozus Partner kann ja nicht wissen, ob sie überhaupt noch lebt“, so Wolfgang Fiedler.

Wir wissen das sehr wohl. Wie Zozu in Böhringen aufgenommen wird, berichten wir in unserem ständig aktualisierten Liveblog – und auch, wie weit der inzwischen ebenfalls Richtung Heimat aufgebrochene Storch Ingo dieses Wochenende kommt.