Senior verursacht Unfall Mann fuhr gegen ärztlichen Rat mit dem Auto

Die Polizei behielt den Führerschein des 79-Jährigen nach dem Unfall ein. Foto: dpa
Die Polizei behielt den Führerschein des 79-Jährigen nach dem Unfall ein. Foto: dpa

Obwohl ihm sein Augenarzt nach einer Untersuchung davon abgeraten hatte, weiter Auto zu fahren, hat sich ein Mann aus Uhingen hinters Steuer gesetzt – und einen Unfall gebaut. Jetzt ist er seinen Führerschein los.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Uhingen - Ein Senior hat sich nach einer Augenuntersuchung gegen den Rat seines Arztes ans Steuer gesetzt und einen Unfall verursacht. Auf seiner Fahrt durch Uhingen (Kreis Göppingen) rammte der 79-Jährige am Mittwoch ein Verkehrszeichen, streifte ein Auto auf der Gegenspur - fuhr zunächst aber weiter, wie die Polizei mitteilte.

Erst als er mit einem Auto zusammenstieß und sein Wagen mit dem anderen verkeilt war, endete die Fahrt des Mannes, dessen Sehleistung nach der Untersuchung beeinträchtigt war. Verletzt wurde niemand. Die Polizei behielt den Führerschein des Rentners ein. Ihn erwartet eine Strafanzeige. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 40 000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie