Sexpuppen aus Japan So lebensecht, dass es gruselig ist

In Japan werden Sexpuppen hergestellt, die aussehen wie echte Frauen. Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke. Foto: Getty Images 10 Bilder
In Japan werden Sexpuppen hergestellt, die aussehen wie echte Frauen. Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke. Foto: Getty Images

Aufblasbare Gummipuppen waren gestern: Wie realistisch die in Japan hergestellten Sexpuppen wirken, die man tatsächlich mit echten Frauen verwechseln könnte, zeigen unsere Bilder.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Sie sehen so realistisch aus, dass man sie auf den ersten Blick für echte Frauen halten könnte: Sexpuppen aus Japan. Die „Dutch Wives“, wie die fast schon gruselig anmutenden Puppen genannt werden, bestehen nach Angaben des Herstellers aus einem Silikon, das dem Aussehen und Gefühl von echter Haut sehr nahe kommen soll. Auch Haare und Augen sind wirklichkeitsgetreu gestaltet.

“Wir haben das Gefühl, endlich etwas zu haben, dass sich kaum noch von der Realität unterscheidet. Die Puppen sind Teil einer Hightech-Industrie in Japan, die ständig auf der Suche nach Wegen ist, Sexspielzeug so realistisch wie möglich zu gestalten“, wird der Unternehmenssprecher des Herstellers “Orient Industry”, Osami Seto, auf „MailOnline“ zitiert.

Die lebensechten Puppen, die bis zu 10.000 US-Dollar kosten sollen, können in ihrer Position verändert werden. Ob Haar- oder Augenfarbe sowie Körbchengröße – der Käufer kann die Puppe nach seinen persönlichen Vorstellungen bestimmen. „Sie werden nie wieder eine echte Freundin haben wollen“, so das Werbeversprechen des Herstellers für das bizarre Produkt.




Unsere Empfehlung für Sie