Sexualisierter Gewalt in Marbach am Neckar Unbekannter folgt Frau in Hauseingang und begrapscht sie

Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Fall entgegen. Foto: dpa/Roland Weihrauch
Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Fall entgegen. Foto: dpa/Roland Weihrauch

Am Dienstagmittag hat ein bislang unbekannter Mann eine Frau in Marbach bis in den Hausflur eines Hauses verfolgt, an eine Wand gedrückt und begrapscht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Marbach am Neckar - Am Dienstagmittag hat es einen sexualisierten Übergriff auf eine 53-Jährige in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) gegeben. Die Frau war gegen 15.25 Uhr zu Fuß von der Schillerhöhe in den Erfurter Weg unterwegs. Auf dem Weg verfolgte sie ein bislang unbekannter Mann, wie die Polizei in ihrer Mitteilung am Mittwoch schreibt. Als die Frau die Haustür aufschloss, drängte der mutmaßliche Täter sie in den Hausflur des Mehrfamilienhauses. Er drückte die Frau gegen eine Wand, fasste ihr an den Po und versuchte auch ihre Brüste zu begrapschen. Die Frau konnte den Übergriff offenbar abwehren, indem sie nach ihm trat und schlug.

Die Frau kann flüchten

Anschließend konnte sie in die Wohnung einer Nachbarin im Erdgeschoss flüchten. Der Täter machte sich erst davon, als diese ihre Wohnungstür öffnete. Die Polizei führt den Fall als „sexuelle Belästigung“.

Der Täter wurde als etwa 1,90 Meter groß und circa 30 Jahre alt beschrieben. Er hat einen dunklen Teint und sprach gebrochen Deutsch und Englisch. Er trug einen weißen Jogginganzug und eine Mütze. Die Polizei führte Fahndungsmaßnahmen durch, konnte jedoch keinen Verdächtigen feststellen. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen und nimmt unter der Telefonnummer 0800/ 1100225 Hinweise entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie