Sexuelle Belästigung in Degerloch 20-Jährige flüchtet vor Grapscher – Zeugen gesucht

Von  

Eine 20-Jährige ist am Montagabend in Degerloch zu ihrem geparkten Auto unterwegs, als sie von einem Unbekannten verfolgt wird, der sie begrapscht. Sie kann fliehen, die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Pleul

Stuttgart-Degerloch - Ein bislang unbekannter Mann hat eine 20-jährige Frau am Montagabend in Stuttgart-Degerloch auf offener Straße sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Beamten melden, war die 20-Jährige gegen 20.50 Uhr vom Bahnhof Degerloch kommend auf dem Weg zu ihrem geparkten Auto. Dabei folgte ihr offenbar ein Mann. An der Kreuzung der Wurmlinger Straße mit der Leinfeldener Straße griff der Täter der jungen Frau unvermittelt ans Gesäß und zog sie an sich. Die 20-Jährige löste sich aus dem Griff, rannte zu ihrem Fahrzeug und fuhr anschließend weg. Auf der Flucht zu ihrem Auto begegnete sie unter anderem einem unbekannten älteren Herrn, den sie um Hilfe bat, dann aber im Eifer des Gefechts ihre Flucht fortsetzte.

Die Geschädigte beschreibt den mutmaßlichen Täter wie folgt: Zwischen 18 und 21 Jahre alt, dünn und etwa 1,70 Meter groß. Er hatte dunkelblonde, kurze Haare, die seitlich abrasiert und oben etwas länger waren. Außerdem hatte er auffallend schiefe Zähne, unreine Haut und auffallendes Brusthaar. Er soll ein osteuropäisches Erscheinungsbild und deutsch mit Akzent gesprochen haben. Er war bekleidet mit einer Hemdjacke und einem Unterhemd sowie mit einer Jeans und Turnschuhen. Zeugen, insbesondere der unbekannte Passant, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/89905778 in Verbindung zu setzen.




Unsere Empfehlung für Sie