SG BBM Bietigheim verliert in Berlin Ohne Kraus nichts zu holen bei den Füchsen

Von jüf 

Nichts wurde es aus dem Wiedersehen mit dem Trainer, der Michael Kraus am meisten gefördert hat: Der Spielmacher der SG BBM Bietigeheim musste vor dem Spiel bei den Füchsen Berlin kurzfristig wegen Knieproblemen passen. Das wichtigere Spiel steht ohnehin am 17. März an.

Gegen die Eulen Ludwigshafen war Michael Kraus (Mi.) mit zehn Toren noch der überragende Mann – in Berlin konnte der Rückraumspieler nicht eingesetzt werden. Foto: Baumann 31 Bilder
Gegen die Eulen Ludwigshafen war Michael Kraus (Mi.) mit zehn Toren noch der überragende Mann – in Berlin konnte der Rückraumspieler nicht eingesetzt werden. Foto: Baumann

Berlin – Das Wiedersehen mit dem Ziehsohn musste verschoben werden: Velimir Petkovic, Trainer des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin, hatte eine lange gemeinsame Zeit mit Michael „Mimi“ Kraus bei Frisch Auf Göppingen. Am Donnerstagabend wollte Kraus in seinem dritten Spiel nach dem Wechsel vom TVB Stuttgart zur SG BBM Bietigheim seinen Teil zu einer Überraschung beitragen. Dazu kam es nicht. Bietigheim verlor beim Tabellenfünften vor 6453 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle mit 26:30 (12:15) – ohne Kraus, der überraschend wegen Knieproblemen kurzfristig ausfiel.

SG BBM hält gut mit

Das Bietigheimer Kollektiv stemmte sich nach Kräften gegen die Füchse, die vor allem aufgrund ihrer individuellen Klasse immer wieder die Lücken in der Abwehr nutzten. Allen voran Paul Drux, der mit sechs Treffern in der ersten Hälfte maßgeblich an einer 10:5-Führung beteiligt war. Am Ende hatte der Nationalspieler acht Tore auf seinem Konto. Hans Lindberg erzielte 7/4 Treffer. Die SG, die im starken Jonas Link (7/1 Tore) und Jan Asmuth (4) ihre besten Werfer hatte, kam nochmals heran (11:13), aber die Berliner hielten ab dem 21:14 (38. Minute) die Gäste auf Distanz. „Das war ein völlig verdienter Sieg der Füchse. Ich bin dennoch mit vielem zufrieden. Wir können vieles mitnehmen für das Spiel gegen den TVB Stuttgart. Ich bin stolz auf die Einstellung und die Emotionalität in meinem Team“, sagte SG-Trainer Hannes Jón Jónsson, der einst unter Trainer Petkovic Spieler beim ThSV Eisenach war.

17. März Derby gegen TVB

In dem Derby gegen Stuttgart nach der Bundesliga-Pause am 17. März (16 Uhr) in der Ludwigsburger MHP-Arena gegen seinen Ex-Club wird dann wohl auch Michael Kraus wieder dabei sein. Der TVB Stuttgart empfängt an diesem Sonntag (13.30 Uhr) in der Porsche-Arena Frisch Auf Göppingen. Für dieses Derby gibt es noch knapp 300 Tickets.