Zusätzlich zu den bereits seit 2022 vorhandenen Kameras werden für die Zeit der Fußball-Europameisterschaft 2024 weitere installiert. Die ersten Details sind nun bekannt.

Lokales: Christine Bilger (ceb)

Die Polizei bekommt für die Dauer der Fußballeuropameisterschaft zusätzliche Videokameras, um das Treiben in der Stadt überwachen zu können. Wie viele Kameras das sind, und wo sie stehen, verrät man im Polizeipräsidium nicht. Doch wer durch die City geht, entdeckt sie seit Mittwoch leicht. An den Zugangswegen zu den Fanzonen in der Innenstadt stehen mehrere Meter hohe, mit Folie bespannte Säulen mit Sicherheitshinweisen. Oben an den Gestängen dieser Konstruktion hängen die Kameras. Analog zu diesen sollen auch mehrere entlang des Wegs vom Bahnhof und von den Haltestellen zum Stadion in Bad Cannstatt stehen, erläutert die Polizeisprecherin Kara Starke.