Nach neunmonatiger Dauer geht der Prozess der Bataclan-Anschläge in Paris zu Ende – am Mittwoch wird das Urteil verkündet. Die Erkenntnisse über die angeklagten Täter bleiben vage, dennoch hat das Gerichtsverfahren ein Ziel erreicht.

Koresspondenten: Stefan Brändle (brä)

Einer so monströsen Tat wurde zweifellos nur ein Monsterprozess gerecht. Seit letztem September wird in dem eigens gebauten Gerichtssaal im alten Pariser Justizpalast debattiert, verhandelt, gestritten, gelogen, plädiert. Alle Fakten und Erfahrungsberichte zum Terroranschlag vom 13. Dezember 2015 auf das Pariser Konzertlokal Bataclan, das Stade de France und mehrere Bistroterrassen sind gesammelt. Die furchtbare Bilanz: 130 Tote, über 400 teils Schwerverletzte und zahllose Traumatisierte.