Siham El-Maimouni Das neue Gesicht von „ttt“

Siham El-Maimouni bei der Verleihung des Civis-Medienpreises 2018 Foto: dpa/Jörg Carstensen
Siham El-Maimouni bei der Verleihung des Civis-Medienpreises 2018 Foto: dpa/Jörg Carstensen

Neben Max Moor wird die Journalistin Siham El-Maimouni von diesem Sonntag (25. April) an das ARD-Kulturmagazin „titel thesen temperamente“ moderieren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

München/Frankfurt - Siham El-Maimouni (36) moderiert an diesem Sonntag (25.4., 23.05 Uhr) erstmals das Kulturmagazin „ttt - titel, thesen, temperamente“. Künftig soll sie im Wechsel mit dem langjährigen Moderator Max Moor (62) einmal im Monat durch das Kulturmagazin im Ersten führen. Seit fünf Jahren moderiert die gebürtige Duisburgerin schon das Kulturmagazin „Westart“ im WDR Fernsehen, sie gehört dort auch zum Moderationsteam des politischen Magazins „Westpol“. Einem breiteren Publikum wurde sie als Reporterin bei WDR/ARD-Formaten wie „Die Sendung mit der Maus“ und der Samstagabendshow „Frag doch mal die Maus“ bekannt.

Die schon mit dem Deutschen Radiopreis als beste Moderatorin ausgezeichnete El-Maimouni soll künftig auch verstärkt online für „ttt“ zum Einsatz kommen. „Ich bin schon lange Fan, weil die Sendung nicht nur abbildet, sondern mitdiskutiert, Denkanstöße gibt, Hintergründe erklärt und Inspiration liefert.“ Der ARD-Koordinator für Wissen und Kultur, Reinhard Scolik, sagte, El-Maimouni solle sich „neben Max Moor als zweites Gesicht der Sendung etablieren“. Sie werde auch „eine Brücke zum Online- und Social-Media-Content des Formats“ schlagen.

„Titel Thesen Temperamente“ war ursprünglich eine Marke des Hessischen Rundfunks (hr) - schon seit 1967. Andere ARD-Anstalten sendeten früher den „Kulturreport“ oder den „Kulturweltspiegel“.

Seit 2006 hat die Kultursendung im Ersten, die abwechselnd von HR, RBB, BR, MDR, NDR und WDR verantwortet wird, den einheitlichen Namen „Titel Thesen Temperamente“. Sie wird im Wechsel von den genannten ARD-Landesrundfunkanstalten produziert, die Moderationen werden jeweils beim zuständigen Sender aufgenommen – die Premiere von Siham El-Maimouni am 25. April zum Beispiel beim HR in Frankfurt/Main.




Unsere Empfehlung für Sie