Explosion und ein Feuertornado: In den Niederlanden sind bei verschiedenen Silvester-Events Brände außer Kontrolle geraten. Ein Video zeigt den Funkenregen über Scheveningen.

Amsterdam - Wohl durch Silvesterböller sind in den Niederlanden zwei Menschen ums Leben gekommen. In Enschede im Osten des Landes starb ein Mann bei einer Explosion, die vermutlich durch Feuerwerk ausgelöst wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In Friesland nahe des Wattenmeers kam am Silvesterabend ein Mann ums Leben, die Polizei geht auch in diesem Fall von Feuerwerk als Ursache aus. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen.

Im Nordseebad Scheveningen bei Den Haag entstanden durch Feuer am Strand mehrere Brände an Häusern und in den Dünen. Durch starken Westwind entstand ein gefährlicher Funkenregen.

Die Feuerwehr musste mit mehreren Wagen ausrücken. Die Brände waren erst am Neujahrsmorgen gelöscht. Traditionell wird an der Küste im Westen des Landes der Jahreswechsel mit großen Freudenfeuern am Strand begrüßt. Der Brandstapel in Scheveningen war in diesem Jahr 48 Meter hoch.