Silvester mit Tieren So überstehen Haustiere den Jahreswechsel stressfrei

Von red/ck 

Feuerwerke und laute Böller an Silvester bedeuten Stress und Angst für viele Haustiere. Mit diesen Tipps kann man seinem geliebten Haustier einen möglichst entspannten Jahreswechsel ermöglichen.

Die meisten Vierbeiner mögen die Knallerei überhaupt nicht. (Symbolbild) Foto: dpa
Die meisten Vierbeiner mögen die Knallerei überhaupt nicht. (Symbolbild) Foto: dpa

Stuttgart - Laute Feuerwerke und krachende Böller gehören für viele Menschen zum Jahreswechsel dazu. Die Diskussion um erhöhte Feinstaubwerte, Lärmbelästigung und Umweltschutz hat zum Jahresende 2019 auch eine weitere negative Facette, die gegen die Böllerei spricht: Vor allem Tierbesitzer beklagen den Stress, den Raketen und Böller bei Haustieren verursachen. Besonders Hunde, Katzen und Pferde haben ein feines Gehör – Böller und Co. können schon mal lautes Gebell, verängstigte Tiere und sogar Panikattacken auslösen.

Sehen Sie im Video, mit welchen Tipps Sie Ihren Haustieren einen möglichst stressfreien Jahreswechsel ermöglichen können:




Unsere Empfehlung für Sie