Sindelfingen, A81 und A8 45-Jähriger baut alkoholisiert zwei Unfälle

Der Atemalkoholtest ergab über zwei Promille (Symbolbild). Foto: dpa/U. Deck
Der Atemalkoholtest ergab über zwei Promille (Symbolbild). Foto: dpa/U. Deck

Nachdem er unter Alkoholeinfluss gleich zwei Unfälle auf der A81 und der A8 verursacht hatte und in beiden Fällen einfach weggefahren war, griff die Polizei den 45-Jährigen auf. Und stellte fest, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Ein 45-Jähriger hat am Donnerstag in alkoholisiertem Zustand auf der A 81 und der A 8 zwei Unfälle verursacht. Laut Polizeibericht war er gegen 16.15 Uhr mit seinem Auto auf der A 81 in Richtung Stuttgart unterwegs und streifte bei Sindelfingen den Ford eines 59-Jährigen. Den Unfall ignorierend setzte er seine Fahrt fort und fuhr am Kreuz Stuttgart auf die A 8 in Richtung Karlsruhe.

Der 45-Jährige verursacht zweiten Unfall

Auf Höhe des Parkplatzes Sommerhofen stieß er mit dem Mazda eines 20-Jährigen zusammen und entfernte sich erneut unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei war mittlerweile verständigt worden und eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei konnte den 45-Jährigen kurz darauf stoppen.

Die Fahrt endete in der JVA

Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von über zwei Promille anzeigte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen, wie die Polizei mitteilt. Wie die Beamten weiter feststellten, habe er wohl derzeit nicht nur keine Fahrerlaubnis, gegen ihn bestand auch ein Haftbefehl nach einer Straßenverkehrsgefährdung. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.




Unsere Empfehlung für Sie