Sindelfingen Ein Händler mit Esprit und Leinöl

Kontrapunkt zum Ladensterben: Peter Thole trifft mit der Hansemühle offenbar den Geschmack der Kunden.

Peter Thole will Menschen von gesunder Ernährung überzeugen. Foto: factum/ 5 Bilder
Peter Thole will Menschen von gesunder Ernährung überzeugen. Foto: factum/

Sindelfingen - Peter Thole hat eine Mission. „Ich will Menschen von gesundem Essen überzeugen.“ Deshalb hat der Professor für Maschinenbau an der Hochschule Karlsruhe vor acht Jahren seine Leidenschaft für kaltgepresste Öle zum Nebenberuf gemacht. Am Timmendorfer Strand eröffnete er seinen ersten Laden für Öle. Kurze Zeit später folgte ein weiterer in seinem Wohnort Vaihingen/Enz (Kreis Ludwigsburg). Und vor zwei Monaten eröffnete der 61-Jährige die dritte Filiale in Sindelfingen.

Bürger der Stadt, darunter die Stadträtin Ingrid Balzer, haben Thole in die Stadt geholt. Zwei Jahre lang haben sie ihn animiert. Ausschlaggebend für sein Engagement war dann, dass er in die historische Ölmühle Burger in der Böblinger Straße ziehen konnte, die der Baugenossenschaft gehört. „Sonst wäre ich nicht gekommen.“

Kosmetik und Mittagstisch

1973 hat die Ölmühle zugemacht. Die alte Ölpresse und andere Geräte sind noch erhalten. Thole zeigt sie gerne seinen Kunden. Überhaupt pflegt der Ladeninhaber einen engen Draht zu seinen Besuchern. Neben kaltgepressten Ölen, mehlfreiem Brot und einer selbstentwickelten Kosmetikserie aus Arganöl gibt es in seinem Laden auch ein kleines Café mit Mittagstisch und einer großen Kinderspielecke mit massivem Holzspielzeug

„Ich will eine Wohlfühloase schaffen,“ sagt er. Und die Sindelfinger nehmen dieses Angebot gerne an. „Ein solcher Laden hat bisher hier gefehlt“, sagt eine junge Frau, die mehrmals in der Woche zum Mittagessen vorbeikommt. Und wenn dann im kommenden Jahr der Chocolatier Kugel schräg gegenüber seinen Laden eröffnet, gibt es in Sindelfingen eine Gourmet-Meile“, schwärmt Thole.