Sindelfingen Jugendlicher brutal überfallen – Zeugen gesucht

Zu einem brutalen Überfall ist es in Sindelfingen gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa
Zu einem brutalen Überfall ist es in Sindelfingen gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa

In Sindelfingen wird ein 17-Jähriger von drei Unbekannten brutal überfallen. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist am Freitagnachmittag in der Spitzholzstraße in Sindelfingen (Kreis Böblingen) von drei jungen Männern brutal ausgeraubt worden.

Wie die Polizei berichtet, wartete der junge Mann gegen 17.50 Uhr an der dortigen Haltestelle auf seinen Bus. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich die drei Täter ebenfalls an der Bushaltestelle auf.

Als der 17-Jährige seinen schwarzen Geldbeutel aus der Hosentasche nahm und sein Geld nachzählte sein Geld nachzählte, gingen die drei unbekannten Männer ohne Vorwarnung auf den Jugendlichen los und schlugen ihn zu Boden.

Dort wurde er von zwei der Männer festgehalten, während der dritte Mann ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche nahm. Anschließend flüchteten die drei Täter zu Fuß in Richtung Gymnasium in den Pfarrwiesen.

Im Geldbeutel des Geschädigten befand sich Bargeld in Höhe von rund 20 Euro sowie Ausweispapiere. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnamen verliefen erfolglos. Bei den flüchtigen Tätern soll es sich um drei Männer mit dunklen Haaren handeln, die um die 20 Jahre alt sein sollen. Einer soll circa 1,70 Meter groß bei normaler Statur gewesen sein und eine Bluejeans und eine schwarze Adidas-Jacke getragen sowie einen kurzen Vollbart haben. Ein weiterer Täter wird auf 1,80 Meter geschätzt und von kräftiger Statur gewesen sein, der einen roten Nike-Pullover und schwarze Nike-Schuhe getragen haben soll. Der dritte soll einen schwarzen Trainingsanzug getragen haben, etwa 1,70 Meter groß und von normaler Statur sein.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Sindelfingen unter Telefon 07031 6970.




Unsere Empfehlung für Sie