Sindelfinger Festival Volles Programm bei der Biennale am Wochenende

Am Samstag gibt es eine weitere Aufführung des Tanztheaters im SMTT-Garten. Foto: Eibner/Drofitsch
Am Samstag gibt es eine weitere Aufführung des Tanztheaters im SMTT-Garten. Foto: Eibner/Drofitsch

Die Sindelfinger Biennale bietet von Freitag bis Sonntag eine Vielzahl an ansprechenden Terminen. Von Lesungen über Konzerte bis hin zu Kunstaktionen ist alles dabei.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Nach der Eröffnung am 26. Juni startet die Biennale Sindelfingen mit voller Kraft ins zweite Veranstaltungswochenende. Im Folgenden eine Auswahl der bevorstehenden Termine: Am Freitag, 2. Juli, um 20.30 Uhr laden Sabine Duffner und Sarah Kupke vom Theaterensemble Sindelfingen zu einer Lesung mit „märchenhaften Gutenacht-Geschichten“ im Probsteigarten neben der Martinskirche (weitere Aufführung am Samstag, 3. Juli um 20.30 Uhr).

Am Samstag, 3. Juli, um 11 Uhr findet auf dem Rathausvorplatz die Eröffnung der Kunstaktion kids@kita statt. Die kreativen Arbeiten der Kinder sind in der Galerie der Stadt Sindelfingen zusehen. Ebenfalls am Samstag, 3. Juli, präsentiert das Sindelfinger Streichquartett zusammen mit Sabine Duffner das märchenhafte Familienkonzert „Kalif Storch“ im Odeon der Musikschule. Beginn ist um 16 Uhr (eine weitere Aufführung findet am Sonntag, 4. Juli, um 19 Uhr statt).

Psychologische Betrachtungen zu Rumpelstilzchen

Am Samstagabend gibt es dann um 21.30 Uhr eine weitere Darbietung des Tanztheaters „Zeit.allein.zuhaus.“ Weitere Märcheninterpretationen für Erwachsene wollen Andreas Knapp und Michael Reinert am Sonntag, 4. Juli, um 19 Uhr im Odeon der SMTT dem Publikum näher bringen. Diesmal geht es um die paarpsychologischen Aspekte in „Rumpelstilzchen“ und „Der Fischer und seine Frau“. Weitere Infos zum Programm, Anmeldungen und den Pandemie-Vorgaben unter www.biennale-sindelfingen.de auf der Festival-Homepage.(red)




Unsere Empfehlung für Sie