Sindelfinger Kulturfestival Die Biennale startet mit einer Überraschung

Gefangen in den eigenen vier Wänden: Das Modern-Dance-Ensemble der SMTT thematisiert die Pandemie-Zeit  als Tanztheater. Foto: Stadt Sindelfingen/Astrid Paul
Gefangen in den eigenen vier Wänden: Das Modern-Dance-Ensemble der SMTT thematisiert die Pandemie-Zeit als Tanztheater. Foto: Stadt Sindelfingen/Astrid Paul

Die Biennale Sindelfingen soll am Samstag, 26. Juni, um 16 Uhr mit einer bezaubernden Eröffnungsfeier im Amphitheater des Sommerhofenparks starten. Zeitgleich gibt es weitere Lesungen und ein Konzert zum Biennale-Thema „Märchenhaftes Sindelfingen“.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Die Biennale Sindelfingen soll am Samstag, 26. Juni, um 16 Uhr mit einer bezaubernden Eröffnungsfeier im Amphitheater des Sommerhofenparks starten. Zeitgleich gibt es weitere Lesungen und ein Konzert zum Biennale-Thema „Märchenhaftes Sindelfingen“. Später am Abend, um 21.30 Uhr, findet dann im Garten der Musikschule Sindelfingen (SMTT) die Premiere des Tanztheatres „Zeit.Allein.Zuhaus.“ statt. Tanzpädagogin und Regisseurin Monika Heber-Knobloch thematisiert hier mit ihrem Ensemble das bedrückende Leben in der Pandemiezeit.

„Kein gutes Märchen ohne eine zauberhafte Überraschung“, heißt es in einer Ankündigung des Sindelfinger Kulturamts. Genauso bezaubernd soll auch die Eröffnungsfeier im Amphitheater im Sommerhofenpark werden. Zu sehen und hören gibt es ein ganz besonderes Musik-Märchen. Gelesen wird „Hänsel und Gretel“ mit musikalischer Begleitung der Stadtkapelle Sindelfingen.

Lesungen an verschiedenen Orten

Am selben Abend finden um 18.30 Uhr zeitgleich weitere Lesungen an verschiedenen Orten in Sindelfingen im Rahmen der Biennale statt: Es gibt jeweils eine rund 30-minütige Lesung mit musikalischer Untermalung im Probsteigarten, im Zelt auf dem „Grünen Platz“, am Naturtheater auf dem Herrenwäldlesberg, auf dem Rathausvorplatz und im Amphitheater hinter der Klosterseehalle. „Wer an welchem Ort liest und spielt, wird im Vorfeld noch nicht verraten“, will sich das städtische Organisationsteam noch nicht in die Karten schauen lassen.

Ebenfalls um 18.30 Uhr (sowie bereits zuvor um 17.30 Uhr) findet eine musikalische Andacht im Rahmen der Reihe „Orgelmusik am Abend“ in der Martinskirche statt. Auch diese Veranstaltungsreihe ist dem märchenhaften Festival-Thema gewidmet.

Um Voranmeldung wird gebeten

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Für die Eröffnungsveranstaltung und die Lesungen ist eine vorherige Anmeldung beim i-Punkt, Marktplatz 1, notwendig unter der Telefonnummer (07031) 94325. Für die Open-Air-Veranstaltungen benötigt man keinen Negativtest. Für das Zelt ist dieser laut derzeitiger Rechtslage noch notwendig, teilt die Stadtverwaltung mit.

Weitere Infos zum Programm und Vorverkauf unter www.biennale-sindelfingen.de auf der Festival-Homepage.




Unsere Empfehlung für Sie