Die Sonderkommission „Hecke“ ermittelt im Falle eines mutmaßlichen Gewaltverbrechens in Sinsheim. Die Tote stammt aus Sinsheim, weshalb die Polizei dort mit der Befragung beginnt.

Auf der Suche nach Zeugen für ein mutmaßliches Gewaltverbrechen hat die Kriminalpolizei weitere Befragungen in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) angekündigt. Hintergrund ist der Fund einer toten Frau in ihrem Auto am Donnerstagabend in einem Gewerbegebiet. Die 64-Jährige stammte aus Sinsheim, die Ermittlungen konzentrieren sich derzeit auf diesen Ort, wie die Beamten am Montag weiter mitteilten. Eine Sonderkommission „Hecke“ ermittelt.

Der Leichnam der Frau wurde den Angaben nach inzwischen obduziert. Ein Bericht dazu stehe noch aus. „Die Verletzungen der Verstorbenen legen nahe, dass der Tod durch fremde Gewalteinwirkung eintrat“, hieß es. Die Hintergründe dazu waren auch am Montag weiter unklar.