Sizilien Vulkanasche aus dem Ätna – Flughafen Catania stoppt Flüge

Seit Februar kommt der über 3300 Meter hohe Vulkan nicht richtig zur Ruhe. Foto: dpa/Salvatore Allegra
Seit Februar kommt der über 3300 Meter hohe Vulkan nicht richtig zur Ruhe. Foto: dpa/Salvatore Allegra

Der Flughafen Catania auf der süditalienischen Insel Sizilien muss immer mal wieder seinen Betrieb unterbrechen, weil der Berg Rauch, Asche und Lava spuckt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Rom - Der Flughafen der Stadt Catania auf Sizilien hat die Flüge wegen der starken Vulkanaktivität am Ätna vorübergehend gestoppt. Das teilte der Airport am Donnerstag mit. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa war eine rund neun Kilometer hohe Wolke bei einem spektakulären Ausbruch aus dem Südost-Krater des Vulkans aufgestiegen.

Der Flughafen arbeite zwar weiter, aber Starts und Landungen seien zeitweise unterbrochen, zitierte Ansa die Flughafenverwaltung. Zuvor habe das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie eine Warnung für den Luftraum in der Nähe des Ätnas herausgegeben.

Der Flughafen Catania auf der süditalienischen Insel Sizilien muss immer mal wieder seinen Betrieb unterbrechen, weil der Berg Rauch, Asche und Lava spuckt. Seit Februar kommt der über 3300 Meter hohe Vulkan nicht richtig zur Ruhe. Dies sei bereits die 17. Eruption seit etwa Mitte Februar, hieß es.




Unsere Empfehlung für Sie